Einen Termin mit mir zu haben bedeutet, dass der von dir gebuchte Tag exklusiv nur für dich reserviert ist. Wenn du einen Termin stornieren oder ändern möchtest, kann es schwierig sein, andere Kunden zu finden um den Termin wieder zu vergeben. Ich habe daher die folgenden Stornierungsbedingungen für meine Buchungen….

Allgemeinen Geschäftsbedingungen:

1

Termin Buchung: Bei einer Terminvereinbarung ist zum Zeitpunkt der Buchung eine Anzahlung von 100 € zu leisten, um den Termin für dich zu reservieren. Deine Anzahlung wird vom Endbetrag abgezogen. Bitte schicke mir eine Benachrichtigung der Überweisung, ich werde diesen Tag für dich umgehend als reserviert kennzeichnen.
Solltest du deinen Termin nicht wahrnehmen können, muss er spätestens 72 Stunden (3 Tage) vorher abgesagt werden; bei nicht rechtzeitig abgesagten Termin muss ich die Anzahlung als Ausfall einbehalten. Stornierungen nehme ich per Mail entgegen.

2

Termin ändern: Wenn du deine Buchung ändern möchtest, teile dies mir bitte mindestens 3 Tage vor deinen Termin mit. Dein Guthaben wird für einen neuen Termin als Anzahlung verrechnet, wenn dieser drei Tage vorher abgesagt wurde. Bitte buche über meine Webseite deinen neuen Termin.

3

Termin stornieren: Bitte beachte, dass eine Rückerstattung der Vorausbezahlung hiermit ausgeschlossen wird! Die Anzahlung enthielt die Abgabe der Mehrwertsteuer. Zusätzlich dient eine Anzahlung als Kundenaufzeichnung. Dein Termin wurde für beide Vertragsparteien verbindlich gebucht.
Durch eine stornierung entsteht mir Schaden, ich konnte diesen Termin nicht rechtzeitig an andere Kunden vergeben. Wenn du deinen Termin stornierst möchtest, erstatte ich die Anzahlung die du gezahlt hast nicht zurück.

4

DSGVO (Datenschutz-Grundverordnung) Information bei Erhebung von Daten:
Bevor ich zur rechtssicheren Datenschutzerklärung komme, versuche ich es mal in „meinen Worten“
– Alle mir vorliegenden Kundendaten werden von mir vertraulich behandelt, nur intern benutzt und nicht weitergegeben. Alle Kundendaten werden durch direkte Nachfrage erhoben. Ich gehe davon aus, dass eine persönliche Datenübergabe für mich bedeutet, dass ich diese Daten nutzen darf. Ich speichere die Kontaktdaten nicht ab. Eine Weitergabe findet nicht statt.
– Als Kundendaten frage ich Name und Vorname, Telefonnummer und Email ab. Die Erfassung der Kontaktdaten dient zur Terminabstimmung und zum allgemeinen Informationsaustausch. Werbe- oder Rabattaktionen führe ich nicht durch. Die Kontaktdatenerfassung hat keinen Marketing-technischen Hintergrund, sondern soll eine reibungslose Abstimmung mit meinen Kunden ermöglichen.
Ich hoffe, dass ich mit dieser Übersicht tatsächlich meinen verantwortungsvollen Umgang mit Kundendaten darstellen konnte, – denn ich halte Datenschutz grundsätzlich für wichtig und richtig!
Damit ich mich – hoffentlich – auch rechtlich einwandfrei dazu äußere, folgt hier auch noch der Link zu einer „offiziellen“ Datenschutzerklärung, welche mir durch die Kreishandwerkerschaft zur Verfügung gestellt wurden. Danke.

Erfahre mehr: Datenschutzerklaerung