Dauerhafte Haarglättung wurde 1996 in Japan von Yuko Yamashita erfunden. Es wurde populär, es löste Bedenken aus und beeindruckte Millionen von Kunden mit einem Lächeln auf der ganzen Welt.

Kenner wissen, dass die neuesten und gefragtesten Entwicklungen im Bereich der permanent Umformung ohne Haarschädigung direkt aus Japan stammen. In Asien ist die Luftfeutigkeit oft feucht-subtropisch. Nicht alle Asiaten haben perfekt glatte Haare, dies ist ein weit verbreiteter Irrglaube.

In Asien gehören glatte Haare zum Kulturgut es ist ein Schönheitsideal glatte Haare zu tragen.
Die japanische dauerhafte Haarglättung hinterlässt permanent glattes Haar, allerdings wächst das Haar auch nach. Da die neuen Haare keine Behandlung erhalten haben, wächst es mit den natürlichen Locken wieder heraus und man muss spätestens nach einem Jahr den Neuwuchs erneut glätten lassen. Je nach Wachstumsgeschwindigkeit wird der Zeitpunkt auch früher sein.
Im Gegensatz zur Keratin Behandlung trocknet das Haar, ohne an die Glätte zu verlieren. Das Haar wird glatt sein, komplett glatt. Es fühlt sich sehr weich und seidig an, leuchtet heller und glänzt. Man föhnt es nur, wenns man es eilig hat, denn die Haare behalten die perfekte, glatte und weiche Form auch ohne Föhn. Bei einer Keratinglättung erhält man die perfekten glatten Haare meistens nur durch den Föhn.
Das Haar muss in einem optimalen Zustand sein, um unnötige Schäden zu vermeiden. In diesen Fällen kann keine dauerhafte Haarglättung gemacht werden:

  • Blondierte behandelte Bereiche dürfen zu keinem Zeitpunkt mehr mit diesen Produkten in Berührung kommen. Egal wie lange es her ist, diese Bereiche können nie mehr behandelt werden! Das gilt auch für blondierte Haare, die wieder dunkel gefärbt worden sind.
  • Trockene, spröde, brüchige oder splissige und glanzlose Haare sind leider nicht geeignet für diese Haarglättung.
  • Übermäßiges Färben kann zu Problemen bei der dauerhaften japanische Haarglättung führen. Kunden, die sich die Haare selber zu Hause mit Haarfarbe aus dem Drogeriemarkt färben und die bereits kolorierten Haarlängen immer wieder mitbehandelt, sind keine guten Kandidaten für die japanische Haarglättung.
  • Wenn deine Haare zuvor mit Afro Relaxer geglättet wurden, kann keine japanischen Haarglättung mehr gemacht werden.
  • Bei Menschen die bereits unter Haarausfall leiden wird eine Haarglättung das Problem Haarausfall zusätzlich erhöhen, während dieser Zeit ist es unklug sich einem Haarglättungsverfahren zu unterziehen .
Eine permanente Keratinglättung wäre die bessere Option.

Permanente Keratinglättung


Permanent Haarglättung dauert in der Regel zwischen 5 und 6 Stunden, kann jedoch bei sehr dickem / natürlichem Haar länger dauern.

Kein Haar ist zu lockig, zu dick, zu widerstandsfähig, zu kraus.

European Hair Asian Hair Afro-Caribbean Hair.
Dieses sollte man vorher beachten:
Direkt nach der dauerhaften Haarglättung müssen die Haare 48 Stunden trocken und glatt bleiben. Sie müssen jetzt 2 Tage Sauerstoff aufnehmen, man kann gerne mit dem Glätteisen nachglätten. Erst nach 48 Stunden ist die neue Form vollständig fixiert.
Deshalb darf kein Pferdeschwanz getragen werden, auch die Haare hinter die Ohren klemmen sollte vermieden werden, das könnte zu Knicken führen. Selbstverständlich braucht das Haar nach jeder Haarwäsche eine Pflege. Die richtigen Produkte sind Dauerwelle/Gefärbte Haare- Pflegeprodukte.
Man muss 14 Tage vorher die Haare färben/tönen lassen! Es ist wichtig das alle überschüssigen Farbpigmente aus den Haaren entfernt sind. Nach der Permanent Haarglättung muss man 14 Tage warten bis zur nächsten Farbe/Tönung.
Yuko - Straight Perm Step by Step.

Preisliste Thermische permanent Haarglättung


Vorher-Nachher-Fotos

Ich arbeite hier mit folgenden japanischen Produkte:

Yuko Yamashita
https://www.yukobeauty.com
Paimore Japan
https://paimore.com
Momoko London
http://momoko.co.uk
Milbon Japan
mil3
http://www.milbon.com